Allerlei Rauch

Gedichte
von T. A. Wilrode

 

Alltag als bizarres Erlebnis und Aufbruch ins Woanders – das sind die Koordinaten einer Reise vom Jetzt in andere, durchaus parallele Zeiten. Die Anspielung auf das »Märchen von den vielen Pelzen« (»Allerleirauh«) lädt ein zu einem Wechsel zwischen den Welten – aktuellen, vergangenen, zukünftigen.

T. A. Wilrode – unter diesem Peudonym sind Texte des Autors bisher in unterschiedlichen Lyrikpublikationen erschienen. Der vorliegende Band bietet ein breites Spektrum seiner oft angriffslustigen, oft nachdenklichen, auch experimentellen und mitunter parodistischen Gedichte.

200 S., Paperback, ISBN 978-3-95780-117-3

19,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Alles im Fluss

von Clea von Döhren

 

Clea von Döhren betrachtet das Leben mit all seinen Begegnungen und Gedanken aus der besonderen Perspektive einer Künstlerin. Das Wahrnehmen und Erleben von Alltäglichem und Besonderem; Erfahrungen, die bleiben. Sie gewährt kurze Einblicke in die künstlerische Seele und ermuntert mit ihren Momentaufnahmen des Daseins »Alles im Fluss«, die eigene Aufmerksamkeit dem Besonderen und einem bewussten Sein zu widmen.

Fern jedes Zweckdenkens

In sich selbst zuhause zu sein
Kein Wünschen und Wollen
Tun, was dran ist
im Einklang mit den Gezeiten
des Lebens
einfach sein –

knospende Kastanien
glänzen im Morgenlicht.

80 S., Paperback, ISBN  978-3-95780-062-6

9,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

90jährige Gedanken

von Rolf Burkhardt

 

Rolf Burkhardts Lyrik, die ein breites thematisches Spektrum umfasst, schafft Bilder und Situationen, die dem Leser vertraut vorkommen. Gleichzeitig legen sie auch den Blick frei auf Missstände und kritische Punkte innerhalb unserer Gesellschaft.
Ein vielfältiger Gedichtband, der auch angesichts des Publikationsalters Burkhardts von über 90 Jahren beeindruckt.

 

192 S., Hardcover, ISBN  978-3-86520-468-4

14,90 €

  • leider ausverkauft

PinKuin auf Eis

menschlich-tierische lachdenkliche Verse   

von Helmut Roth

 

Ohne viel darüber zu sinnieren, sind Tiervergleiche einfach Sprachgebrauch geworden. Wir bemühen sie, um uns genauer auszudrücken oder etwas Besonderes zu unterstreichen. Von »Affenhitze« über »bärenstark« und »lammfromm« bis hin zum »Zickenkrieg« werden unzählige Tiere genannt, um einen Ausdruck zu verstärken. Wenn dazu noch der Mensch das Tier »nachäfft« oder umgekehrt, wird es lustig, zuweilen komisch. Helmut Roth spürt in seinen Gedichten dem Tierischen in unserer Sprache nach, auf erheiternde und gleichzeitig durchaus nachdenklich stimmende Art – vielleicht auch deshalb, weil hier ein Biologe zu Wort kommt.

 

124 S., Paperback, ISBN  978-3-86520-494-3

9,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Vesperzeit

von Katja Freise

 

Katja Freises Verse folgen einer leichten, wie mit einem leisen Lächeln komponierten inneren Bewegung. Auch die Pointen, die ein konventionell erscheinendes Sujet durch subtile Verschiebungen in ein anderes Licht rücken, bieten eine Alternative zum starken verbalen Tobak avantgardistisch geprägter Lyrik. Katja Freise richtet sich an Leser, die Sinn nicht in starken Worten suchen, sondern zwischen den Zeilen. Solche Leser werden von einem Bild, einem Reim oder einem Vers berührt und tragen ihn mit sich herum wie eine Melodie, die einem nicht aus dem Kopf gehen will.

 

120 S., Paperback, ISBN  978-3-86520-434-9

12,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Blüten im Wasser

161 Haiku

von Harriet Röhreke

 

Schwebend zwischen heiterer Gelassenheit und Melancholie zeigt sich die Poesie von Harriet Röhreke in diesem Band ganz in der Tradition der japanischen Gedichtform des Haiku. Ihre dreizeiligen Verse entdecken das Ungewöhnliche im Alltäglichen, halten es in zarten Momentaufnahmen fest, um überraschend Räume zu öffnen. Rhythmus, Klang, Komposition und be-dachtsam eingesetzte rhetorische Figuren machen die Haiku von Harriet Röhreke zu lyrischen Miniaturkunstwerken.

 

176 S., Hardcover, ISBN  978-3-86520-376-2

16,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Nymphenspiegel, Band V

Aus den Gärten

von Ralf Sartori (Hg.)

 

Im fünften Band des »Nymphenspiegel« geht es um den Garten in all seiner kreativen Bedeutungsvielfalt, vor allem aber als geschützter und geheimnistragender Raum, als unendliches Spiegelkabinett unseres Innenlebens und auch der Begegnung mit sich und anderen über das Medium Kultur. Ursprünglich orientiert am Nymphenburger Park, den der Nymphenspiegel jährlich neu in Lyrik und Prosa über Beiträge wechselnder Autoren, anhand derer persönlichen Beziehungen zu ihm, künstlerisch reflektiert, treten von nun an zunehmend die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen Menschen und Gärten an sich in den Vordergrund. Mit deren universalen Themen und Inhalten. Initiiert und geleitet von Ralf Sartori, bietet der Nymphenspiegel bereits vier Offene Salons, zahlreiche Künstlerfeste sowie diese Anthologie mit ihren jährlichen Bänden.

Weitere Informationen gibt es auf www.nymphenspiegel.de.

 

160 S., Paperback, ISBN 978-3-86520-356-4

16,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Immer im Jetzt

Gedichte

von Enna Pertim

 

Mit dem Gedichtband »Schattenlichter – lichter Schatten« stellte sich Enna Pertim im Jahr 1985 erstmals der Öffentlichkeit vor. Danach erschienen ausschließlich Prosatexte wie u. a. »Saitenspiel und Dissonanz«, »Abschied heißt nicht Ende« oder »Die Freiheit der späten Jahre« … Zeitgleich zu diesen Veröffentlichungen entstanden jedoch immer auch lyrische Texte, die nun Eingang in den vorliegenden Gedichtband fanden. Dieser umfasst unterschiedliche Themenbereiche – von gesellschaftskritischen Fragen bis hin zu Gedanken um Liebe, Selbstfindung und Tod.

» … nichts an ihrer Arbeit ist leere Phrase, ihre Kunst besteht in der Auslassung, in der Aufforderung, Gedanken zu vollenden … ihre Texte sind von leuchtender Transparenz.« (Frankenpost, Wunsiedel)

» … die Gedichte zeigen die Handschrift einer höchst sensiblen Lyrikerin.« (Lit.-Zeitschrift ›horizonte‹)

» … Ihre Botschaft ist leise, aber bestimmt.«
(Kulturring, Hannover)

 

148 S., Paperback, ISBN 978-3-86520-349-6

16,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Nymphenspiegel, Band IV Apollo-Forum

Lyrik, Prosa und Geschichte

von Ralf Sartori (Hg.)

 

Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche tragen kann, lautet ein arabisches Sprichwort. Der Nymphenspiegel nimmt diese Idee auf, indem er mit »Lyrik«, »Prosa« und »fachlichen Beiträgen« wechselnder Autor(inn)en jährlich den Nymphenburger Schloßpark in einer sich nie wiederholenden Komposition« künstlerisch spiegelt. Anhand dieses Beispiels, unter Einbeziehung einiger »verwandter Gärten« in dieses Gesamtkunstwerk, zeichnen sich auch exemplarisch die universalen Dimensionen der vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen Menschen und Gärten an sich ab. Das »Apollo-Forum« ist dem »Jahrbuch zum Nymphenburger Schloßpark«, das unter demselben Haupttitel »Nymphenspiegel« erscheint, nah verbunden und enthält die Auslese aus dessen literarischen Salons sowie ausgewählte Beiträge zu historischen Themen renommierter Autor(inn)en. Es begleitet das regelmäßig erscheinende Jahrbuch azyklisch. Mehr zu beiden Publikationen, dem dazu¬gehörigen Kulturprojekt mit seinen Künstlerfesten und literarischen Salons unter www.tango-a-la-carte.de oder bei dessen Gründer und »Gärtner«.

Weitere Informationen gibt es auf www.nymphenspiegel.de.

 

168 S., Paperback, ISBN 978-3-86520-330-4

16,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Nymphenspiegel, Band III

Lyrik, Prosa und Geschichte. Das Jahrbuch zum Nymphenburger Schloßpark
Band III

von Ralf Sartori (Hg.)

 

Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche tragen kann, lautet ein arabisches Sprichwort. Der Nymphenspiegel nimmt diese Idee auf – als literarisch-gärtnerisches Triptychon, das sich in die Felder »Lyrik«, »Prosa« und »Geschichte« gliedert. Dabei spiegelt es den Nymphenburger Schloßpark jährlich mit neuen Beiträgen wechselnder Autor(inn)en, die sich von ihm, mittels der persönlichen Beziehungen zu ihm, literarisch inspirieren lassen. Dieses Buch ist das Herz des Gesamtkunstwerks und Kulturprojekts »Nymphenspiegel«, das Ralf Sartori initiierte, nun leitet, und das allen zur künstlerischen Teilnahme offensteht.Weitere Auskünfte unter www.tango-a-la-carte.de.

Weitere Informationen gibt es auf www.nymphenspiegel.de.

 

192 S., Paperback, ISBN 978-3-86520-292-5

19,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Nymphenspiegel, Band II

Lyrik, Prosa und Geschichte – Das Jahrbuch zum Nymphenburger Schloßpark
Band II

von Ralf Sartori (Hg.)

 

Ein Buch ist ein Garten, den man in der Tasche tragen kann, lautet ein arabisches Sprichwort. Der Nymphenspiegel nimmt diese Idee auf – als literarisch-gärtnerisches Triptychon, das sich in die Felder »Lyrik«, »Prosa« und Geschichte gliedert. Dabei spiegelt es den Nymphenburger Schloßpark jährlich mit neuen Beiträgen wechselnder Autor(inn)en, die sich von ihm, mittels der persönlichen Beziehungen zu ihm, literarisch inspirieren lassen.Es ist das Herzstück des Gesamtkunstwerks und Kulturprojekts »Nymphenspiegel«, das Ralf Sartori initiierte und nun leitet. Der ausgebildete Landschaftsgärtner lebt derzeit in München als Schriftsteller, Tangolehrer, Film- und Fernseh-Choreograph sowie als Auftragsphotograph. Er setzte auch die Impulse zur Gründung der »Schloßpark-Initiative«, aus denen die »Schloßparkfreunde Nymphenburg e.V.« hervorgingen.

Weitere Informationen gibt es auf www.nymphenspiegel.de.

 

164 S., Paperback, ISBN 978-3-86520-251-2

16,90 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1

Nymphenspiegel

Lyrik, Prosa und Geschichte

von Ralf Sartori (Hg.)

 

Im Zentrum des Gesamtkunstwerks Nymphenspiegel steht das gleichnamige Jahrbuch zum Nymphenburger Schloßpark. Jene Hommage an diesen geheimnisvollen Garten spiegelt ihn durch Beiträge wechselnder Autoren, welche ihn künstlerisch reflektieren und so ihre ganz persönliche Beziehung zu ihm zum Ausdruck bringen. Zugleich zeichnet dieser Buchgarten ein dichtes, vielfältiges und lebendiges Bild von Seele, Wesen und Geschichte dieses einzigartigen Schloßparks – in Form eines literarisch-gärtnerischen Triptychons, das in die Kapitel »Lyrik«, »Prosa« und »Geschichte« gegliedert ist.Das Begriffsbild Nymphenspiegel beschreibt bereits die gesamte Intention. Es drückt die ursprüngliche Ganzheit von Natur und Mensch aus, durch den Blickwinkel der Kunst betrachtet, der die gemeinsame Wurzel der beseelten Einheit von beidem erfaßt. Die Nymphen verkörpern dabei, als mythologische Naturwesen, die Göttlichkeit und Beseeltheit der Natur; und der Spiegel wiederum erscheint hier als wohl trefflichstes Symbol für Beziehung, Reflexion und der schöpferischen Auseinandersetzung mit dem Gegenüber – einem »Du«, in diesem Fall einem wesenhaften alten Garten, dem zu Schloß Nymphenburg.

Weitere Informationen gibt es auf www.nymphenspiegel.de.

160 S., Paperback, ISBN 3-86520-177-6

20,00 €

  • verfügbar
  • 5-7 Tage Lieferzeit1